Jagdsignale

Traditionsreich seit Anfang des 17. Jahrhunderts überliefert, dienten die Jagdsignale, geblasen auf dem Jagdhorn in früherer Zeit zur Kommunikation, sowohl zwischen den Jägern als auch mit den Treibern. Heute leicht durch ein Funkgerät oder Handy ersetzt, waren sie damals unverzichtbarer Bestandteil der Jagdausrüstung. Besonders bei Gesellschaftsjagden, wenn es galt, die Treiber zu lenken, oder allen eine Nachricht zukommen zu lassen.

Heute ginge die Nachricht “zum Essen” auch per SMS. Das ist zwar wenig waidmännisch, aber zumindest etwas leiser. Trotzdem darf das Jagdhorn bei keiner Gesellschaftsjagd fehlen. Hier einige Beispiele (Zum Anhören auf das kleine Dreieck klicken):


Das hohe Wecken jagdhorn


jagdhornBegrüßung


jagdhornAufbruch zum Jagen


Anblasen des Treibensjagdhorn


Jagd jagdhornvorbei


jagdhornSammeln der Jäger


Sajagdhornmmeln der Treiber


jagdhornHirsch tot


Sajagdhornu tot


Hjagdhornalali


jagdhornZum Essen